E-Commerce-Report 2013: Investieren oder verlieren

Onlinehändler im Dilemma zwischen Wachstum und Rentabilität

Schweizer Online‐Anbieter sind in Bedrängnis: In vielen Branchen wuchs das Angebot in den letzten fünf Jahren stärker als die Nachfrage. Neben der Konkurrenz drücken die hohe Preistransparenz und steigende Werbekosten auf die Erträge.

Um rentabel zu arbeiten, müssen die Online‐Händler weiter wachsen. Die aktuelle E‐Commerce‐Studie, die durch das Institut für Wirtschaftsinformatik der Hochschule für Wirtschaft FHNW und dem Online‐Zahlungsverarbeiter Datatrans duchgeführt wurde, zeigt, dass sie vor allem in Mobile‐Shops, die Einbindung von Läden und in die Optimierung der Geschäftskonzepte investieren.

Der E‐Commerce‐Report Schweiz untersucht seit 2009 Stellenwert, Wandel und Trends des Schweizer Onlinehandels – als einzige Studie aus Sicht der Anbieter. Die im ersten Quartal 2013 befragten 34 führenden Online‐Anbieter von Konsumgütern und Dienstleistungen repräsentieren ein E‐Commerce‐Volumen von über 3,5 Mrd. Franken.

Kontakt: Prof. Ralf Wölfle, T +41 61 279 17 55

Weitere Informationen finden Sie hier.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Captcha loading...