Ein weiteres neues Projekt: Social & Mobile Media and Nursing Education in Disadvantaged Areas

Einige von Euch wissen es bereits: Seit kurzem sind Christoph Pimmer und Sebastian Linxen anlässlich der Bearbeitung eines neuen Projektes in Südafrika. Dabei geht es um den Einsatz von Social und Mobile Media bei der Ausbildung von Kranken- und Pflegepersonal. Die Fördersumme beträgt CHF 40’000.- und stammt von der DEZA/KFH. Das Projekt wird in Zusammenarbeit mit der School of Nursing and Public Health, KwaZulu-Natal während eines Jahres durchgeführt. Ziel ist es, den KrankenpflegerInnen und Hebammen einen besseren Zugang zu medizinischem Wissen und Bildungsangeboten zu gewährleisten. Besonders fokussiert werden sollen die medizinische Versorgung von Kindern, Müttern sowie Prävention und Umgang mit “HIV” – drei von acht UN Millennium Development Goals. Im Rahmen von “Fieldstudies” und “Action-Research” wird erforscht, inwiefern das Potenzial von 26 Millionen Mobiltelefonen und die wachsenden Sozialen Netzwerke in Südafrika für Bildungszwecke genutzt werden können.

Details finden Sie auf dem Projekt-Blog.

Kontakt: Christoph Pimmer, christoph.pimmer@fhnw.ch, T +41 61 279 18 49

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Captcha loading...