Artikelaktionen

Blended Coaching

erstellt von alumni-fhnw-psychologie_admin zuletzt verändert: 22.04.2016 16:21

Coaching.png

In Erding bei München fand vom 24.-26. Februar 2016 der Coaching Kongress zum Thema "Coaching heute: Zwischen Königsweg und Irrweg mit dem Schwerpunktthema: Digitale Medien im Coaching" statt. Der Kongress wurde von der Hochschule für Angewandtes Management durchgeführt.

Die zunehmende (oder bereits zum Alltag gewordene) Digitalisierung macht auch vor Coaching nicht Halt. Am Kongress gingen eine breite Palette von Referenten und Referentinnen unterschiedlichen Fragen nach, wie beispielsweise die digitalen Formate und das Internet Coaching beeinflusst und ob digitale Medien neue Wege im Coaching eröffnen oder den Coachingprozess verkomplizieren. Viele neue, virtuelle Möglichkeiten des Coachings wurden vorgestellt - von Coaching mit Avataren zu räumlich verteilten Gruppencoachings bis zur virtuellen Aufstellungsarbeit mit verschiedenen Landschaften, Epochen oder Archetypen zu webbasierten Formaten, die kombiniert werden können mit face-to-face Anteilen und Video Chats.

Aus dieser Vielfalt von Möglichkeiten ergeben sich neue Herausforderungen und Potenziale für das Coaching, den/die Coach und den Klienten. Die sogenannten paralinguistischen Aspekte der Sprache, beispielsweise die Tonhöhe, die Sprechmelodie, Lautstärken, aber auch Pausen, Schweigen etc. nehmen an Bedeutung zu. Durch asynchrone Kommunikationsformen wie E-Mail oder schriftliches Bearbeiten von Fragen auf einer Plattform kann durch den Prozess des Schreibens eine klärende Wirkung für den Klienten eintreten. Herausfordernd kann sein, dass die Herstellung der Beziehung zum Klienten und die Möglichkeiten der Steuerung im Coaching-Prozess andere sind. Fragen zu Erreichbarkeit sowohl von Klient und Coach müssen geklärt werden. Die Thematik der Datensicherheit ist eine wichtige, die an Bedeutung zunehmen wird.

Anlass für den Besuch des Kongresses war die Präsentation unseres am Institut für Kooperationsforschung und -entwicklung konzipierte 'Blended Coaching-Angebot'. Das Angebot zur persönlichen Laufbahnentwicklung wird momentan für Weiterbildungsstudierende der Hochschule für Angewandte Psychologie FHNW durchgeführt. Die prozessbezogene Integration von virtuellen und Präsenz-Elementen - Präsenz-Coaching, Coaching-Plattform und die Bildung einer prozessaktivierenden Community - soll, ausgehend vom Coaching-Anliegen, dieses bestmöglich unterstützen und diesbezügliche Veränderungen miteinbeziehen können. Das Blended Coaching-Angebot beinhaltet synchrone als auch asynchrone Kommunikationsformen. Den Coachees steht eine Coaching-Plattform mit virtuellen Elementen zur Verfügung. Daneben erlaubt der virtuelle Raum den Austausch der Coachees untereinander. So soll die Bildung einer Community ermöglicht werden. Dies wird zusätzlich durch gezielte impulssetzende Aktivitäten (präsent und virtuell) durch die Coaches unterstützt. Eine weitere Durchführung des Angebots ist geplant. Das vorgestellte Konzept passte also bestens zur Schwerpunktthematik des Coaching Kongresses und wurde interessiert diskutiert (Link zum Poster).

Aufgrund der zunehmenden Digitalisierung stellte sich schliesslich zu Kongressende die Frage, ob es angesichts der zahlreichen digitalen Mittel noch die direkte Begegnung beim Coaching braucht? Vertreten wurde die Meinung, dass zukünftig der Trend zunehmend in Richtung der Extreme von analog und digital gehen wird. Angebote, die nicht eindeutig zu dem einen oder anderen Pol gehören, werden es schwer haben. Der Wandel in Richtung Digitalisierung im Coaching wird so oder so stattfinden. Die direkte, persönliche Begegnung und Beziehung beim Coachen ist jedoch 100 % analog. Zu überlegen ist, welche Stärken von virtuellen und face-to-face Formaten genutzt und verbunden werden können. Denn so ein Zitat: "Wir erleben den digitalen Schmerz, wenn versucht wird, das face-to-face Verhalten direkt in das Online-Geschehen zu übertragen." Der Beitrag der Wissenschaft und Forschung kann dabei sein, dieser Frage der Integration und des Wandels nachzugehen und versuchen zu beantworten, wie dies gut gestaltet werden kann.

Weitere Informationen zum Blended Coaching-Angebot und die Ansprechpersonen findet ihr hier.

 

zurück zur Übersicht

News

 

Zur Website der Hochschule für Angewandte Psychologie der Fachhochschule Nordwestschweiz.

XING

 

xingicon.jpg