Skip to content. | Skip to navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

 
Sections
Artikelaktionen

Vertiefungsangebote

Vertiefungsangebote A

A1 Stolpersteine beim Lesenlernen

  • Susanne Grassmann, Zentrum Lesen, PH FHNW und Fabienne Thommen, dipl. Augenoptikerin & Visualtrainerin
  • Kindergarten/Unterstufe
Einführend werden wissenschaftliche Fakten über den Leseprozess und die Entwicklung des Sehens und der Augenbewegungen dargestellt. Wir beurteilen Unterrichtsmaterialien nach ihren visuellen Anforderungen. Im Atelier gibt es zudem konkrete Tipps zur Förderung der Augengesundheit im Schulalltag.

A2 Erzählnacht 2017 – passende Medien und konkrete Gestaltungsvorschläge

  • Franziska Weber, Zentrum Lesen, PH FHNW
  • Unterstufe/Mittelstufe
In diesem Vertiefungsangebot wird aufgezeigt, wie eine Erzählnacht als Teil der Leseförderung gelingen und gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern, von der Organisation bis zur literarischen Gestaltung, konkret umgesetzt werden kann. Dazu wird ein vielseitiges Lektüre- und Medienangebot präsentiert, das sich ganz besonders für die Erzählnacht 2017 eignet.

A3 Lesen, Schreiben und Vortragen im Fachunterricht

  • Katharina Garcia, Klassenlehrerin
  • Mittelstufe
Aufgrund zu wenig Anmeldungen wurde dieses Angebot abgesagt.

A4 Flüssig und angemessen formulieren

  • zusammengelegt unter A5

A5 Den Formulierungswortschatz schreibend ausbauen

  • Tim Sommer, Zentrum Lesen, PH FHNW
  • Rebekka Nänny, Stefanie Wyss und Afra Sturm, Zentrum Lesen, PH FHNW
  • Mittelstufe

Wer flüssig formulieren und dabei rasch auf den Wortschatz zugreifen kann, hat mehr freie Ressourcen für das Verfassen von Texten. Mithilfe von Musteraufgaben und entsprechenden Schülertexten wird im Workshop aufgezeigt, wie flüssiges Formulieren mit Schülern und Schülerinnen geübt und gefördert werden kann.

A6 Formative Lernstandserfassung im Schreiben

  • Nadja Lindauer, Zentrum Lesen, PH FHNW
  • Sekundarstufe I

Der Lehrplan 21 hält für den 3. Zyklus (Klasse 7–9) für den Kompetenzbereich  «Schreiben» fest, dass Lernende vielfältige Textmuster kennen und mit Blick auf ein Schreibziel nutzen können. Im Vertiefungsangebot wird eine Aufgabe zur Lernstandserfassung vorgestellt, welche diese beiden Kompetenzen fokussiert.

Vertiefungsangebote B

B1 Stolpersteine beim Lesenlernen

  • Susanne Grassmann, Zentrum Lesen, PH FHNW und Fabienne Thommen, dipl. Augenoptikerin & Visualtrainerin
  • Kindergarten/Unterstufe
Einführend werden wissenschaftliche Fakten über den Leseprozess und die Entwicklung des Sehens und der Augenbewegungen dargestellt. Wir beurteilen Unterrichtsmaterialien nach ihren visuellen Anforderungen. Im Atelier gibt es zudem konkrete Tipps zur Förderung der Augengesundheit im Schulalltag.

B2 Alltagsintegrierte Sprachbildung im Kindergarten

  • Dieter Isler, PH Thurgau
  • Kindergarten/Unterstufe
Alltagsgespräche im Kindergarten sind wertvolle Lerngelegenheiten: Beim Berichten, Erzählen und Erklären erwerben Kinder sprachliche Fähigkeiten, die für ihr späteres schulisches Lernen zentral sind. Im Workshop tauschen wir uns aus, wie Lehrpersonen die Kinder dabei unterstützen können.

B3 Lesen, Schreiben und Vortragen im Fachunterricht

  • Katharina Garcia, Klassenlehrerin
  • Mittelstufe
In einer dritten Klasse wurde das Thema Gleichgewicht mit dem Lehrmittel HOPPLA 4 lesend und schreibend erarbeitet. Im Workshop wird aufgezeigt, wie durch eine sorgfältige Einführung und eine gezielte Förderung Fachwortschatz mündlich und schriftlich aufgebaut werden kann.

B4 Den Formulierungswortschatz schreibend ausbauen

  • Tim Sommer, Zentrum Lesen, PH FHNW
  • Mittelstufe

Aufgrund zu wenig Anmeldungen wurde dieses Angebot abgesagt.

B5 Rechtschreibung als Teilkompetenz des Schreibens fördern

  • Claudia Schmellentin, Institut Sekundarstufe I und II, PH FHNW
  • Mittelstufe, Sekundarstufe 1
Rechtschreibkompetenz meint einerseits, die Fähigkeit, Texte möglichst flüssig und weitgehend korrekt zu Papier oder in den Computer zu bringen, andererseits die Fähigkeit, eigene und/oder fremde Texte korrigieren zu können. Im Fokus stehen Aufgaben zur Förderung  dieser Fähigkeiten.

B6 Angeleitetes Lesen von Sachtexten

  • Miriam Dittmar, Zentrum Lesen, PH FHNW
  • Mittelstufe/Sekundarstufe 1
Lehrmitteltexte kommen im Unterricht oft nicht zum Einsatz, weil SchülerInnen diese nicht ausreichend verstehen, um sie als Lerngegenstand nutzen zu können. Der Workshop möchte daher auf-zeigen und diskutieren, wie lokale Informationsentnahme aus komplexen Texten angeleitet, strukturiert und gefördert werden kann.

 

 

Navigation