Skip to content. | Skip to navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

 
Sections
Startseite / Veranstaltungsarchiv / 8. Aarauer Demokratietage: Politische Rechte für Ausländerinnen und Ausländer?
Startseite / Veranstaltungsarchiv / 8. Aarauer Demokratietage: Politische Rechte für Ausländerinnen und Ausländer?
Artikelaktionen

8. Aarauer Demokratietage: Politische Rechte für Ausländerinnen und Ausländer?

In der Schweiz wohnen mittlerweile rund 8.2 Millionen Menschen. Fast zwei Millionen sind Ausländer/innen und besitzen keine Schweizer Bürgerrechte. Fast ein Viertel der Bevölkerung kann somit nicht an demokratischen Entscheidungsprozessen mitwirken. Verträgt sich das mit den Idealen der Schweizer Demokratie, auf die wir (zu Recht) so stolz sind?

Die politische Debatte über diese Frage hat sich in den letzten Jahren intensiviert. Auffallend ist ihre starke ideologische und parteipolitische Prägung. Das Zentrum für Demokratie Aarau (ZDA) hat sich zum Ziel gesetzt, zur Differenzierung dieser Debatte beizutragen.

Welches sind die normativen, demokratietheoretischen Grundlagen für oder gegen politische Rechte für Ausländerinnen und Ausländer? Wollen sich Ausländerinnen und Ausländer überhaupt politisch beteiligen? Und wenn ja, wie würden sie abstimmen oder wählen? Wie soll eine politische Bildung für alle aussehen? Solchen Fragen widmen sich die 8. Aarauer Demokratietage.

Wann: Donnerstag, 17. März 2016, 17.30–19.30 Uhr: Referat und Podiumsdiskussion
            Freitag, 18. März 2016, 9.00–16.30 Uhr: Wissenschaftliche Workshops

Wo: Zentrum für Demokratie Aarau (ZDA)
       Villa Blumenhalde
       Küttigerstrasse 21
       5000 Aarau

Zielgruppe: Die zweitägige Veranstaltung richtet sich an Vertreterinnen und Vertreter aus Wissenschaft, Politik, Medien und an die breite Öffentlichkeit.

Kosten: Alle Veranstaltungen sind öffentlich und kostenlos. Für den Besuch der wissenschaftlichen Tagung am Freitag ist eine Online-Registration nötig.

Ein Trio d'Anches aus Solobläsern des argovia philharmonic lässt die diesjährigen Demokratietage mit einem halbstündigen thematischen Streifzug durch die Musikgeschichte ausklingen.


Weitere Informationen

Programmheft (PDF)


 

Navigation