Skip to content. | Skip to navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

 
Sections
Startseite / Brennpunkt Heterogenität: Unerwartetes im Schulalltag erwarten!
Startseite / Brennpunkt Heterogenität: Unerwartetes im Schulalltag erwarten!
Artikelaktionen

Brennpunkt Heterogenität: Unerwartetes im Schulalltag erwarten!

Titelbild

Die Tagungsreihe «Brennpunkt Heterogenität» stellt zentrale Herausforderungen im Umgang mit Heterogenität in Unterricht und Schule ins Zentrum.

Der Schulalltag birgt das Unerwartete in sich. Für Lehrpersonen und Schulleitungen heisst dies, professionell darauf zu reagieren. Unerwartete Situationen fordern heraus, irritieren und lösen Emotionen wie Freude, Staunen, aber auch Verärgerung und Kränkung aus. Unerwartetes hat die Kraft zur Veränderung oder muss manchmal gebändigt werden.

Die Tagung fragt danach, wie der wache Blick auf die soziale Dynamik oder die Lerninteressen den eigenen Plan verändert. Was geschieht, wenn die Aufmerksamkeit von der Absicht auf die Wirkung gelenkt wird oder wenn Wertvorstellungen und Meinungen unerwartet in Frage gestellt sind? Wie kann es gelingen, dass in der Zusammenarbeit mit Eltern unerwartete Wendungen möglich oder mit Geschichten unerwartete Energien freigesetzt werden? Wie können Schulleitende auf unerwartete Ereignisse reagieren?

Der Umgang mit dem Unerwarteten ist eine zentrale professionelle Herausforderung einer Pädagogik der Vielfalt. Die diesjährige Tagung der Reihe «Brennpunkt Heterogenität» fragt danach, wie  es in typischen Handlungsfeldern der Schule gelingt, das Unerwartete zu nutzen und gelassen zu erwarten.

Zielgruppe
Die Tagung richtet sich an Lehrpersonen aller Stufen, Schulische Heilpädagoginnen und Heilpädagogen, Schulleitende, Bildungsverantwortliche und an Bildungsfragen Interessierte sowie an Dozierende von Pädagogischen Hochschulen.

Wann: Samstag, 4. November 2017

Wo: Berufsschule Aarau

Leitung:
Barbara Kunz-Egloff, Dozentin für Integrative Pädagogik
Patrik Widmer, Dr. Dozent für Integrative Pädagogik
 
Die Anmeldefrist ist abgelaufen.

Detailierte Informationen finden Sie im PDF.