Skip to content. | Skip to navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

 
Sections
Startseite / Forschungskolloquium / Forschungskolloquien 2015
Startseite / Forschungskolloquium / Forschungskolloquien 2015
Artikelaktionen

Forschungskolloquien 2015

 

Montag, 9. November 2015

Wann:

18:30 bis 20:00 Uhr

Wo:

Benzburgweg 30 in Liestal, Raum B023

Referierender:

 Dr. Christian Rüede (PH FHNW)

Titel/Thema:

Umstrukturierungen von Gleichungen: Erste Schritte hin zur Behandlung einer Gleichung als Objekt

Struktursinn ist die Fähigkeit, einen Term oder eine Gleichung unterschiedlich zu strukturieren. Gegenwärtig gilt Struktursinn als Charakteristikum der Expertise im algebraischen Umformen. Offen bleibt, wie Struktursinn im Unterricht aufzubauen ist. Im Vortrag wird die These aufgestellt, dass der Knackpunkt im Verbinden von Strukturierungen liegt. Einerseits wird theoretisch argumentiert. Andererseits werden Interviewpassagen von Schülern der Sekundarstufe 1 vorgestellt, die zwar nach ihrer ersten Strukturierung einer Gleichung eine zweite herstellen konnten, aber Schwierigkeiten beim Verbinden der beiden Strukturierungen hatten. Teilweise gelangen ihnen aber solche Verbindungen. Entscheidend dabei war immer wie sie den ersten Zugang einbezogen. Die theoretischen und empirischen Resultate werden im Hinblick auf die Förderung des Struktursinns diskutiert.