cloudday1.jpgcloudday2.jpgcloudday3.jpgcloudday4.jpg

DevOps - Tools und Prozesse für den Einsatz in verteilten Engineering-Teams

Zum Use Case

DevOps - seit einigen Jahren das Schlagwort, wenn es um die Organisation von IT-Teams geht. Doch was ist DevOps überhaupt? Wo ist DevOps sinnvoll? Und wie lässt es sich implementieren?

Seit einiger Zeit wendet bexio verschiedene DevOps-Prinzipien an und möchte zudem auf eine neue, container-basierte Plattform migrieren. Vor der Migration sollten jedoch angestaubte Strukturen und Werkzeuge modernisiert, angepasst und ausgetauscht werden und ausserdem eine Möglichkeit geschaffen werden, die vier - in Europa verteilten - Entwicklerteams in das operative Geschäft mit einzubeziehen.  nine hat bexio auf ihrer Reise in eine flexiblere Zukunft begleitet. Die dabei gesammelten Erfahrungen stellt Philippe Hässig, DevOps Engineer bei nine, in seinem Use Case vor.

 

Zum Refereten

Als DevOps Engineer bei nine ist Philippe Hässig für den reibungslosen Betrieb der internen Applikationslandschaft zuständig und berät Kunden zu DevOps und allgemeinen Prozessen in der Software-Entwicklung.





Philippe Hässig,
DevOps Engineer,
nine


Marco Gerber arbeitet in der DevOps Abteilung bei Bexio. Diese Abteilung ist verantwortlich für den Betrieb der gesamten Bexio Webapplikation. Neben Monitoring stellen sie sicher, dass für die Qualitätssicherung bei Bexio die notwendige Infrastruktur zur Verfügung steht. Unter anderem sind dies Testumgebungen, welche on demand erstellt werden können, aber auch eine Continuous Integration / Continuous Delivery pipeline, um den Code auf Qualitätsmerkmale von der Entwicklung bis hin zum finalen Deployment zu überwachen. Grundsätzlich wird in der Abteilung so viel wie möglich automatisiert und mit modernsten Cloud-Technologien gearbeitet.