cloudday1.jpgcloudday2.jpgcloudday3.jpgcloudday4.jpg

Detaillierte Infos Track 1

Impulsreferat: Herausforderungen der Digitalisierung in den Energiewelten

Details folgen.

Michael FrankMichael Frank , Direktor Verband Schweizerischer Elektrizitätsunternehmen (VSE)

Michael Frank ist seit März 2011 Direktor des VSE. Davor war er als Leiter Regulatory Management bei der Axpo AG tätig und engagierte sich während mehrerer Jahre als Leiter Regulatory Affairs bei der Swisscom Fixnet AG. Michael Frank verfügt über eine breite berufliche Erfahrung in der Elektrizitätswirtschaft und in sich liberalisierenden Märkten.

Die Digitale Transformation des M2C-Prozesses im Energiesektor

Tiefe Energiepreise wie auch regulatorische Vorgaben im Netzgeschäft zwingen Energieversorgungsunternehmen (EVU) ihre Prozesskosten weiter zu optimieren. Eine effiziente Abwicklung des Meter-to-Customer-Prozesses (M2C) kann die Margensituation im Energiegeschäft verbessern und die Effizienz im Netzgeschäft erhöhen. Im Referat wird aufgezeigt, wie EVU durch die Verwendung einer dezentralen M2C-Plattform ihre Kostensituation verbessern und die Innovationskraft und Flexibilität weiter ausbauen können, ohne selbst in teure Hard- und Software investieren zu müssen.

Peter Kaffenberger, CEO Enpuls AGPeter Kaffenberger

Peter Kaffenberger ist CEO der Enpuls AG (Unabhängiges Tochterunternehmen der EKZ). Von 2006 bis 2013 war er bei den EKZ als Leiter Verrechnungsmanagement tätig. Ausserdem leitete er das Projekt zur Auslagerung des Meter-to-Customer-Prozesses der EKZ bis zur Gründung der Enpuls AG. Davor war Peter Kaffenberger während 20 Jahren in der Telekommunikationsbranche in leitender Position beschäftigt.

Das Onlineportal als digitaler Kontaktkanal zwischen Kunde und Energieversorger

Die Digitalisierung in Marketing, Verkauf und Kundenservice ist ein Kundenbedürfnis, welches von diversen Branchen - vor allem im Konsumgütersektor - bereits intensiv genutzt wird. Der Trend der Digitalisierung ist auch in der Energiebranche erkennbar und ermöglicht, die Art der Kundeninteraktion weiter zu entwickeln. Marc Ritter zeigt auf, wie das Onlineportal als digitaler Kontaktkanal zwischen Kunde und Anbieter in der Aussen- und Innenwirkung ein wichtiger Erfolgsfaktor werden kann.

Marc RitterMarc Ritter, Leiter Geschäftsbereich Energie AEW Energie AG

Marc Ritter ist seit November 2013 verantwortlich für den Geschäftsbereich Energie. Zuvor war er in verschiedenen Funktionen bei der BKW Energie AG tätig. Marc Ritter ist studierter Diplom-Ingenieur Elektrotechnik (FH) und hat einen Abschluss als Wirtschaftsingenieur FH in Unternehmensführung. Zudem besitzt er ein SKU Advanced Management Diplom.


Podiumsdiskussion

Teilnehmende

Michael FrankPeter KaffenbergerMarc RitterThomas Wettstein
Michael Frank
CEO VSE 
Peter Kaffenberger
CEO Enplus AG 
Marc Ritter
Leiter Energie,
AEW Energie AG 
Thomas Wettstein
CEO Avectris AG 

Thomas Wettstein

Dr. Thomas Wettstein, CEO Avectris AG

Dr. Thomas Wettstein ist seit 2014 CEO der Avectris AG. Zuvor war er als CIO der BKW AG tätig. Er schrieb seine Dissertation am Departement für Informatik der Universität Fribourg und verfügt über eine Management-Ausbildung der Harvard Business School. Thomas Wettstein ist Vorstandsmitglied der Electrosuisse und Präsident der Informationstechnischen Gesellschaft (ITG).

Moderation

Dino SchwafertsProf. Dr. Dino Schwaferts, Hochschule für Wirtschaft FHNW

Prof. Dr. Dino Schwaferts leitet an der Hochschule für Wirtschaft der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW den Kompetenzschwerpunkt Digital Economy and Business Agility und ist Dozent in der Ausbildung und Weiterbildung mit Fokus auf Digitale Geschäftsmodelle.