wforum1wforum2wforum3wforum4wforum5wforum6

Workshops

 

Folgende Workshops stehen zur Auswahl:


Trends in der Digitalen Vermarktung

Die Digitale Vermarktung ist für viele Marketers immer noch: „Die gleiche Botschaft über neue, zusätzliche Kanäle verbreiten." Wir zeigen Ihnen, weshalb es sich immer noch lohnt, in Soziale Medien zu investieren, obschon viele sagen, der Hype sei schon vorbei. Gleichzeitig zeigen wir Ihnen Beispiele aus der Praxis, wie die Digitale Vermarktung sich verändern könnte und was Sie tun können, um noch rechtzeitig auf den Zug aufzuspringen!

(Findet einmalig in Workshop-Session A statt.)

Referent: Marc K. Peter


Digitale Innovationen, die unsere Geschäftsmodelle verändern könnten

Neue Technologien und Digitale Innovation kommen fast täglich auf den Markt. Sie verändern nicht nur die Art und Weise, wie wir mit Kunden einen Dialog führen, sondern auch, wie wir mit ihnen Geschäfte machen. In diesem Workshop erfahren Sie, wie AirBnB und Uber plötzlich zur Bedrohung für etablierte Geschäftsfelder werden konnten. Wir zeigen Ihnen, weshalb Firmen, z.B. Twitter, beim Börsengang sechs Mal mehr Wert hatten als die Lufthansa Gruppe, und ebenso, wie „Disruption“ die Value Proposition von vielen Firmen verändert hat.

(Findet einmalig in Workshop-Session B statt.)

Referent: André Niedermann


Swiss Cloud Initiative: Transformation ins digitale Busines

Die Cloud wird heute mit Digitalisierung, Agilität und neuen Geschäftsmodellen in Verbindung gebracht. Sie ist auf dem Weg, das Unternehmen zu transformieren. Es besteht allerdings die Gefahr, dass ein Grossteil des Potenzials eines Cloud-Einsatzes ungenutzt bleibt und die Unternehmenstransformation entweder vernachlässigt oder nicht richtig angegangen wird. Um in absehbarer Zeit auch KMU in ihren Transformationsbemühungen zu unterstützen, wurde in Kooperation des Staatssekretariats für Wirtschaft (Seco), des Informatiksteuerungsorgans des Bundes (ISB), der Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW), des Anbieterverbands Swico die Swiss Cloud Initiative ins Leben gerufen. Im Workshop werden die Angebote der Swiss Cloud Initiative näher vorgestellt und erläutert, wie KMU diese auch nutzen können. 

Referentin: Stella Gatziu Grivas


Selbstorganisierte Unternehmen – ein realer Ansatz oder medialer Hype!

In den letzten Jahren haben Publikationen zum Thema der Selbstorganisation von Unternehmen zugenommen und werden in Praxis und Theorie intensiv diskutiert. In der Literatur werden verschiedene konkrete Praxisbeispiele beschrieben: Von Organisationen – aus der Profit und Nonprofitwelt –, welche von den Mitarbeitenden geleitet werden; solchen, in denen klassische Hierarchien und deren Träger weitgehend verschwunden sind; welche innovativ und erfolgreich im Wettbewerb am Markt bestehen; welche durch hohe Qualität bestechen und solchen, welche eine sehr niedrige Fluktuation aufweisen und deren Mitarbeitende mit hoher Zufriedenheit und Motivation tätig sind. Ihre Ergebnisse liegen oft weit über dem jeweiligen Branchen-Durchschnitt, sei es etwa in Bezug auf Rentabilität oder Kundenzufriedenheit. Diesen Unternehmen gelingt es zudem oft besser, plötzlich auftretende Probleme zu lösen und sich verändernden Marktgegebenheiten anzupassen.

Einige Autoren und Praktiker sehen im Ansatz der Selbstorganisation die Zukunft der Managementpraxis. Sie unterstreichen, dass die vertrauten Konzepte und Denkweisen im Managementalltag vermehrt versagen, tiefgreifend erneuert oder gar grundsätzlich ersetzt werden müssen. Im Workshop wird nicht in ein einseitiges und wohl auch übertriebenes Lied eingestimmt, sondern versucht, wichtige Ideen und Erfolgskonzepte von selbstorganisierten Unternehmen herauszuarbeiten. Es wird diskutiert, ob derartige Ideen auch in klassisch geführten Unternehmen ein- und umgesetzt werden können.

Referenten: Christoph Minnig & Wolfgang Eberling


Mit integriertem Personalmanagement zum Erfolg!

In einem praxisorientieren Forschungsprojekt haben wir Ansätze entwickelt, womit das Personalmanagement wirkungsvoll und effizient in die Unternehmensführung von KMU integriert und dabei Synergien und KMU-spezifische Stärken genutzt werden können. Den Teilnehmenden des Workshops wird anhand von praktischen Fallbeispielen vermittelt, wie mit begrenztem Aufwand wirkungsvolles Personalmanagement betrieben werden kann. Mithilfe der vorgestellten Ansätze können auch KMU ohne eigene Personalabteilung ihre Mitarbeitenden gezielt entwickeln, effektiv führen, stärker motivieren und für die Unternehmensziele gewinnen.

Referenten: Christoph Vogel & Ulrich Pekruhl


Business Software – Ein Erfolgsfaktor in Schweizer KMU

Mit der dritten Business-Software-Studie untersuchte das Institut für Wirtschaftsinformatik, wie sich der Einsatz von Business Software auf die Effizienz und Effektivität der Schweizer KMU und auf den Unternehmenserfolg auswirkt. Ermittelt wurden ausserdem die Beurteilung der Qualität der eingesetzten Software, die Zufriedenheit in der Anwendung sowie die Nutzung auf Smartphones und Tablets. Die Ergebnisse zeigen, dass Business Software in KMU stark genutzt wird und dass es ohne sie eigentlich nicht mehr geht. Die Qualität wird dabei als sehr hoch beurteilt und die meisten Unternehmen sind mit ihrer Software zufrieden. Zunehmen werden in den kommenden Jahren der Einsatz von Cloud-Lösungen und der Empfang und Versand von elektronischen Rechnungen.

Referent: Michael Quade


Digitale Transformation auf strategischer Ebene managen

Die Kundenwünsche von morgen werden bedient. Entweder von Ihnen oder von Ihrem Mitbewerber!

Bei einer digitalen Transformation sprechen wir nicht davon, bestehende Geschäftsprozesse mit Hilfe der IT zu verbessern, sondern davon, ein Unternehmen so zu transformieren, dass es in der digitalen Wirtschaft von heute und morgen eine konkurrenzfähige Wettbewerbsposition aufbauen kann.
Auf der einen Seite ermöglicht oder fordert die digitale Transformation die Prüfung komplett neuer Geschäftsmodelle - auf der anderen Seite sind Unternehmen ihren Mitarbeitenden und Investoren gegenüber verpflichtet, keine unnötigen Risiken einzugehen.
Der Competence Center 'Digital Economy & Business Agility' zeigt einen kontrollierten Übergang in ein digitalisiertes Business auf, der explizit das erhöhte Sicherheitsbedürfnis der Schweizer Unternehmen berücksichtigt.

(Findet einmalig in Workshop-Session A statt.)

Referent: Dino Schwaferts


Reife für die digitale Transformation erreichen

Der Übergang zu einem digitalisierten Business ist eine Veränderung, die jede Organisation vor grosse Herausforderungen stellt. Aus unserer Sicht stärken vier Indikatoren die Reife für diese Veränderung :

    - Digital Maturity in the Strategic Management
    - Digital Maturity in the Marketing and Costumer Centricity
    - Digital Maturity in the Company Culture and Leadership
    - Digital Maturity in the Current Digital Activities

Der Competence Center 'Digital Economy & Business Agility' hat hierzu ein Digital Maturity Assessment entwickelt, das bereits erfolgreich bei einer Vielzahl von Schweizer Unternehmen durchgeführt wurde.

(Findet einmalig in Workshop-Session B statt.)

Referent: Dino Schwaferts


Business Model Innovation durch Digitalisierung im Kontext der Industrie 4.0

Business Model Innovation bzw. Geschäftsmodellinnovation in Hinsicht auf Digitalisierung ist nichts anderes als ein laufender Managementprozess, bei dem es darum geht, das bestehende Geschäftsmodell stetig auf Digitalisierungspotentiale resp. -notwendigkeiten zu überprüfen, zu verbessern oder in radikaler Variante neu zu entwickeln. Angesichts der rasanten Veränderung hin zu einer „Industrie 4.0“ ist diese Diskussion dringlich und aktuell.
 
Wir zeigen, wie dieser Prozess ablaufen kann und wie man sich auf die Spurensuche nach solchen neuen Potentialen macht. Anhand von Beispielen aus der KMU-Praxis zeigen wir auf, wie Unternehmen ihr Geschäftsmodell im digitalen Zeitalter angepasst, überarbeitet oder erweitert haben.

Referenten: Rolf-Dieter Reineke, Marcel J. Scacchi, Stefan Philippi", Vertreter aus der KMU-Praxis


Digitale Finanzierungsmöglichkeiten für KMU

FinTech: "Banking is essential, banks are not" - Bill Gates hat bereits vor einigen Jahren prophezeit, was derzeit eintrifft. Bankenunabhängige und komplett digitale Finanzierungsmöglichkeiten sind derzeit in aller Munde und wachsen rasant. Bei uns lernen Sie mehr darüber, wo wir stehen und wohin die Reise geht.

Referenten: Rudolf Zobrist, Phil Lojacono