kjf_tagung1.jpgkjf_tagung3.jpgkjf_tagung4.jpgkjf_tagung2.jpg

Programm


    Am ersten Tag erhalten die Teilnehmenden in zwei Einführungsreferaten einen Überblick zu den heutigen Lebenswelten und Aufwachsbedingungen von Kindern und Jugendlichen in der Schweiz sowie zu den kommunalen Kinder- und Jugendförderungsstrukturen.

    Am zweiten Tag lernen sie in verschiedenen Workshops konkrete Methoden und Instrumente kennen und haben die Möglichkeit, sich mit anderen Teilnehmenden über die eigene Rolle, aktuelle Aufgaben und Problemstellungen auszutauschen.

    Freitag, 18. September 2015

    14.45

    Ankunft und Kaffee

    15.30

    Begrüssung
    Prof. Dr. Stefan Schnurr, Leiter Institut Kinder- und Jugendhilfe IKJ,
    Hochschule für Soziale Arbeit FHNW

     15.50

    Lebenslagen und Lebenswelten der Kinder und Jugendlichen heute
    Prof. Dr. Olivier Steiner, Institut Kinder- und Jugendhilfe IKJ, Hochschule für Soziale Arbeit FHNW

    Das Referat geht der Frage nach, wie sich die Lebensbedingungen und Lebensweisen von Kindern und Jugendlichen in der Schweiz aktuell darstellen und wie diese von Kindern und Jugendlichen aktiv mitgestaltet werden können.

     17.00

     Pause

     17.20

    Kinder- und Jugendförderung heute
    Andrea Faeh, M.A. Soziale Arbeit, Kinder- und Jugendkoordinatorin,
    Amt für Soziales Kanton St. Gallen
    Im Rahmen des Referats wird ein Einblick in die kommunalen Kinder- und Jugendförderungsstrukturen gegeben. Dabei werden zentrale Akteurinnen und Akteure (sowohl operativ als auch strategisch Tätige) und deren jeweilige Zielsetzungen und Aufträge aufgezeigt.

    18.20

    Kurzes Résumé und Abschluss

    18.30

    Apéro riche (mit Anmeldung)

    Samstag, 19. September 2015

    09.00 Ankunft und Kaffee
    09.20 Begrüssung und Einführung ins Tagungsthema
    Roger Kirchhofer, Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Institut Beratung, Coaching und Sozialmanagement ICSO, Hochschule für Soziale Arbeit FHNW
    09.45 Workshop 1. Runde (gemäss Workshop-Liste)
    11.00 Pause
    11.30 Workshop 2. Runde (gemäss Workshop-Liste)
    12.45 Mittagspause mit Stehlunch
    14.15 Workshop 3. Runde (gemäss Workshop-Liste)
    15.25 Kurzes Résumé und Abschluss
    15.45 Apéro
    16.45 Ende der Fachtagung