swiseSWISE 050310 015SWISE 050310 008

Schwerpunkt 1 - Aufgabensettings

Schwerpunkt 1: Konzeption von Aufgabensettings und Überprüfung ihrer Wirksamkeit

In diesem Schwerpunkt wird der in den letzten Jahren in vielen Fächern geführte Diskurs um die Entwicklung von Aufgabenkulturen aufgenommen. Der Fokus liegt dabei erstens auf der theoretischen Konzeption dieser Aufgaben im Rahmen fachlicher oder pädagogischer Bezugssysteme verschiedener Fächer. Dabei sollen Konstruktion und theoretische Begründung von Lernsettings kritisch beleuchtet werden, wozu auch die Reflexion tradierter und neuer Normen auf die Entwicklung und Evaluation von Aufgaben oder Lehrmitteln gehört. Zweitens geht es bei diesem Schwerpunkt um die Frage, welche (empirischen) Forschungszugänge zur Überprüfung oder Evaluation der Wirksamkeit unterschiedlicher Aufgabensettings zweckführend und aussichtsreich sind. Daran knüpft sich schliesslich die Frage, wo die Grenzen dieser Wirksamkeitsüberprüfung liegen und wie die Wirksamkeit von Kompetenzbereichen überprüft werden kann, welche sich schwer modellieren oder mit Tests schlecht erfassen lassen.

Die Tagung will mit diesem Schwerpunkt sichtbar machen, welche Aufgabenkonzepte in verschiedenen Fächern existieren, in welchen Begründungszusammenhängen diese stehen, welche konkreten Projekte zur Wirksamkeitsüberprüfung vorhanden sind, mit welchen Methoden gearbeitet wird,  welche Evidenzen sich gezeigt haben und wo noch „blinde Stellen“ sind. Dabei wird spezifisch die Sekundarstufe I & II in den Blick genommen.