Document Actions

Outstanding!

02/02/2012 11:45

by maja.buetikofer@fhnw.ch last modified 15/02/2012 13:34

Folgende Studierende der Hochschule für Musik brillierten in internationalen Wettbewerben:

Nachwuchsförderung: Absolventen der Klasse für Studienvorbereitung der Musik Akademie Basel: Amelie Gehweiler und Lorenz Eberhard. (Bild: Dietgard Bluhm-Gehweiler)

  • Francesco Carletti, Klavier (Klasse Prof. Filippo Gamba), gewann beim Kllavierwettbewerb «Premio di Venezia» den 2. Preis.
  • Alexandra Stashenko, Orgel (Klasse Prof. Martin Sander) hat den 1. Preis beim Internationalen Orgelwettbewerb «Kurt Bossler» in Heidelberg gewonnen.
  • Ashot Khachatourian, Klavier (Klasse Prof. Laszlo Gyimesi), hat beim «2nd Top of the World International Piano Competition» in Tromsø, Norwegen, den 2. Preis (Euro 20`000.-) gewonnen.
  • Andreas Jud, Orgel (Klasse Prof. Martin Sander) hat bei der Canadian International Organ Competition in Montreal den Sonderpreis für die beste Interpretation eines Werkes von Jehan Alain erhalten.
  • Johanna Greulich, Gesang, Studierende im Master für Spezialisierte Performance zeitgenössische Musik (Klasse Prof. Jürg Henneberger, Prof. Mike Svoboda, Prof. Marcus Weiss) hat beim 7. Internationalen Hilde Zadek Gesangswettbewerb 2011 den Sonderpreis für Musik der Moderne von Schönberg bis Rihm gewonnen.

Besonders freuen die hervorragenden Leistungen aus der Klasse für Studienvorbereitung der Musik-Akademie Basel (KSV). Dieses Lehrangebot im präprofessionellen Bereich fördert hochbegabte Jungstudierende, die im Rahmen eines spezifischen Kurrikulums mit Hochschuldozierenden zur Hochschulreife herangeführt werden. Die KSV bildet eine unschätzbare und wichtige Förderinstitution für den lokalen und regionalen Nachwuchs.

Beim Markgräfler Jugendkulturpreis der Sparkasse Markgräflerland wurden Lorenz Eberhard, Klavier (Klasse Prof. Tobias Schabenberger KSV) und Amelie Gehweiler, Violine (Klasse Prof. Daniel Sepec KSV) im Duo Klavier-und ein Streichinstrument AG III, für besondere Leistung nicht nur mit dem 1. Preis, sondern zusätzlich mit einem Sonderpreis ausgezeichnet (siehe Bild).

Pascal Deuber, Horn (Klassen Prof. Christian Lampert und Stefan Ruf KSV), hat beim Internationalen Hornwettbewerb in Bari (IT) den 1. Preis gewonnen.

Kontakt

Katharina Gohl Moser, katharina.gohlmoser@fhnw.ch

<< >>

Kommentare