hinterhuber.jpg

16. Internationale Migrationskonferenz

Donnerstag 23. bis Samstag 25. Juni 2016 an der Universität Innsbruck, Österreich

Migration und Generation / Migration and Generation

Im Migrations- und Integrationsdiskurs ist Generation als Merkmal zur Kategorisierung und Unterscheidung sehr präsent. So wird beispielsweise im Zusammenhang mit Einwanderung von erster und zweiter Generation von Migrantinnen und Migranten gesprochen. Der Generationenbegriff verweist in diesem Zusammenhang auf einen tatsächlichen oder vermeintlichen gemeinsamen Erfahrungsgehalt, der durch die Migrationssituation konstituiert wird. In der Regel wird der Generationenbegriff dabei nicht weiter expliziert, denn er scheint selbsterklärend zu sein.
Vor diesem Hintergrund sollen auf der Konferenz Begriff und Konzept von Generation im Kontext von Migration diskutiert, sowie die Verwendung des Generationenbegriffs in der empirischen Forschung und in den öffentlichen Diskursen in den Blick genommen werden. Dabei geht es auch darum, das Phänomen Migration in intergenerationaler Perspektive zu betrachten und zu fragen, inwieweit dies zu einem besseren Verständnis von Migration beitragen kann.

 

Veranstaltungsort:
Theologische Fakultät der Universität Innsbruck, Karl-Rahner-Platz 3, 6020 Innsbruck

Weitere Infos zu Buchungsmöglichkeiten und Innsbruck finden Sie unter:
www.innsbruck.info/tagung/migrationskonferenz